SG Hachmuehlen/Altenhagen – SG Coppenbruegge/Marienau

Coppenbruegge |  Nach dem überzeugenden Sieg gegen Flegessen, stand uns heute mit der SG Hachmühlen/Altenhagen der nächste schwer zubespielende Gegner gegenüber. Auf den tiefen Platzverhätnisse kamen die Gastgeber auch besser in Schwung und müssen eigentlich zur Pause 4:0 führen, da wir überhaupt nicht an die Leistung vom vorherigen Spieltag anknüpfen konnten. So egalisieren David Mazurowski

SG Flegessen/Sünteln – SG Coppenbruegge/Marienau

Coppenbruegge |  Die lange Winterpause ist vorbei und durch den Rückzug der Alt-Senioren Mannschaft hatten wir seit langen einen breiten Kader für das erste, schwerere Auswärtsspiel gegen die SG Flegessen/Süntel. Nicht gerade unser Lieblingsgegnern weil schwer bespielbar. Das sollte sich auch nach 20. gespielten Minuten bewahrheiten. Flegessen optisch überlegen, ließ beste Einschussgelegenheiten ungenutzt, war allerdings

SG Coppenbruegge/Marienau – SG Flegessen/Sünteln

Coppenbruegge |  SG Flegessen/Süntel, gegen diesen Gegner beendeten wir die Saison 2012/13 und eröffneten die neue Spielzeit 2013/14 in diesem Jahr. Wir wollen mal nicht jammern, aber personell hat es bei uns schon besser asugeschaut. Umso beeindruckender das wir in der ersten Hälfte taktisch fast fehlerlos gespielt haben. Es war zwar keine sehr schnelles Spiel,

SG Preussen Hameln 07 – SG Coppenbruegge/Marienau

Coppenbruegge |  Kunstrasen! Mit diesem Untergrund werden wir uns warscheinlich nie anfreunden. Dabei hat das Spiel vielversprechend begonnen, denn die ersten zwei Chance konnten wir für uns verbuchen. Auf der anderen Siete muss man ehrlich zugeben, das wir in den darauffolgenden 20 Minuten gut und gerne 6-7 Grosschancen von 07 mit Glück und Geschickt vereiteln

SG Hameln 74 – SG Coppenbruegge/Marienau

Coppenbruegge |  Es hätte so schon werden können! Bei tollen Platzverhältnissen wie ich finden und besten Vorraussetzung haben wir am Freitagabend die erste Niederlage in 2013 hinnehmen müssen. Dabei war für mich die schlimmste Erkenntnis wie schlecht doch unser Kombination- und Passspiel bei Topbedingungen ist. So konnten wir die erste Hälfte noch recht ausgeglichen gestalten